Musik­gesellschaft Harmonie Lichtensteig

feel the music

Unser nächster Auftritt

22. Nov

Er­­öf­fnung Weih­nachts­be­leuch­tung

18.00 Uhr

Arkaden Möbel Bleiker 

Musikdirektor Julius Heitz aus Wattwil über­nahm im Jahre 1911 die Leitung der Musikge­sellschaft «Harmonie» Lichtensteig. Während seiner zweijährigen Direktionszeit unternah­men die Musikanten zwei grössere Ausflüge, einen nach Zürich und einen anderen nach Konstanz. Eine wesentliche Änderung im Ver­lauf der Vereinsgeschichte brachte die Wahl ei­nes ausgewiesenen Musikdirektors aus Winterthur.

Glanzvolle Zeiten trotz Krieg

Am zweiten Dezember 1913 leitete Musikdi­rektor Gustav Kahlfeld seine erste Probe in Lichtensteig. Bereits im Februar 1914 wurde ein Konzert in der Turnhalle veranstaltet, das bei vollem Haus einen ersten Erfolg des neuen Leiters brachte. Damit begann für den Verein eine Epoche der Leistungsfähigkeit. «Die musi­kalischen Leistungen sind von Konzert zu Kon­zert in ihrem künstlerischen Wert gestiegen», berichtete ein Zeitgenosse im «Toggenburger Boten». Kahlfeld war bestrebt, die Leistungs­fähigkeit unter ständigen Beweis zu stellen und besuchte alle Toggenburger Musikfeste mit Erfolg. Auch während dem Ersten Welt­krieg brach die Vereinsgeschichte nicht gänz­lich ab. Alle Männervereine hatten in dieser Zeit mit demselben Problem zu kämpfen. Ihre Mitglieder im Alter zwischen 20 und 50 Jahren wurden zeitweilig zum Aktivdienst eingezo­gen. Einige Auftritte konnten deshalb auch in Lichtensteig nicht stattfinden, wie die Bundes­feier 1915, und der Probenbetrieb erlitt meh­rere Unterbrüche, die aber nie länger als drei Wochen dauerten.

Echte Eidgenossen

1862 wurde der Eidgenössische Militär- und Volksmusikverein gegründet. Um 1900 wurde dieser nationale Verein umbenannt und hiess bis 1989 Eidgenössischer Musikverein. 1914, also in der Schaffenszeit von Gustav Kahlfeld, trat die Musikgesellschaft Lichtensteig dem Eidgenössischen Musikverein bei. Dieser Schritt war ein klares Signal, am musikalischen Ge­schehnis in grösserem Rahmen teilnehmen zu wollen, was wohl auf Initiative des Musikdirek­tors geschah.

1914 präsentierte sich die "Harmonie" zum ersten Mal in der Lichtensteiger Turnhalle mit Musikdirektor Gustav Kahlfeld.

1913 Musikdirektor Gustav Kahlfeld läutet erfolgreiche Ära ein   ♦ 1914 Erstes grosses Konzert in der Turnhalle   ♦ 1914 Eintritt in den Eidgenössischen Musikverein   ♦ 1914-1918 Erster Weltkrieg   ♦ 1919 Erster Toggenburger Muisktag in Lichtensteig   ♦ 1920 Zweiter Toogenburger Musiktag in Kirchberg


Wir danken unseren Partnern